Schulförderverein

In den letzten Schuljahren wurden an der Regionalen Schule Niepars „Prof. Gustav Pflugradt“ zahlreiche Projekte und Aktivitäten durchgeführt, bei denen sich auch interessierte Eltern engagieren konnten. Der SFV hat sich die Aufgabe gestellt, diese Projekte finanziell und ideell zu unterstützen. Dem Vorstand des SFV gehören im Schuljahr folgende Personen an:

  • Herr Renaldo Steffen (Vorsitzender)
  • Frau Anders (stellv. Vorsitzende)
  • Frau Beilke (Kassenwart)

Der Schulförderverein unserer Schule unterstützt und fördert kleine und größere Projekte, die unseren Schülern zugute kommen und die Arbeits- und Lernbedingungen verbessern. Seit unserem Bestehen unterstützen wir z.B. die Partnerschaften mit den Kommunen Zaleszany in Polen und Skurup in Schweden. So waren Schüler aus Skurup und Niepars in Lommel (Belgien) und haben dort auf dem größten europäischen Kriegsgräberfriedhof für gefallene deutsche Soldaten der beiden Weltkriege bei der Pflege geholfen und sich mit der Geschichte und den persönlichen Schicksalen gefallener Soldaten auseinandergesetzt. Wichtig war dabei auch der Bezug zur Gegenwart und so wurde gemeinsam mit schwedischen Schülern zu Fragen des Rechtradikalismus, zur Ausländerfeindlichkeit und zum weiteren Zusammenwachsen der europäischen Staaten diskutiert. Einen nachhaltigen Eindruck hat dabei auch der Besuch in einem ehemaligen Gefängnis für jüdische Bürger hinterlassen. Aus diesem Gefängnis wurden die Menschen direkt in die Vernichtungslager gebracht. Die ausgestellten Bilder von Kindern und Familien, die in diese Lager deportiert wurden, erinnerten unsere Schüler daran, die Vergangenheit nicht zu vergessen, sich mit ihr kritisch auseinanderzusetzen und rechtsextremen Tendenzen schon frühzeitig zu begegnen. Einen besonderen Höhepunkt stellte auch die Fahrt nach Brüssel dar, in der wir das Europäische Parlament besichtigten und einen Eindruck in die Arbeit der Parlamentarier erhielten. Die Projekte mit unserer schwedischen Partnerschule finden in jedem Schuljahr in der Klassenstufe 8 statt, wobei sie abwechselnd in Schweden und der Bundesrepublik durchgeführt werden.

Auch eine junge, aber bereits sehr beliebte Tradition stellen die jährlichen Sprachreisen dar. Im jährlichen Wechsel fahren Schüler der Fächer Englisch und Französisch nach Großbritannien bzw. Paris, um ihre sprachlichen Kenntnisse zu vertiefen und anzuwenden, aber sich auch mit der Geschichte des Landes, seinen Besonderheiten und Traditionen auseinanderzusetzen. Für diese Fahrten finanziert der Schulförderverein z.B. die Eintrittsgelder in Museen und Sehenswürdigkeiten.

Schüler der Nieparser Schule im Herbst 2015 in England

Im Rahmen des Sozialkundeunterrichts der Klassenstufe 10 hat der Oberstaatsanwalt Herr Gibbels zum Thema: „Wie funktioniert unser Staat“ in den vergangenen beiden Jahren referiert. Interessierte Schüler konnten in 20 Stunden etwas zu der Entstehung des Grundgesetzes, zu den Verfassungsorganen, der Gesetzgebung und der Rechtsprechung lernen und ihr in der Schule erworbenes Wissen erweitern und vertiefen.

Auch die Grundschule wurde finanziell mit der Anschaffung gewünschter Bücher und anderer Lehrmittel unterstützt.

Im Schuljahr 1998/1999 beschloss der SFV einen Förderpreis auszuloben. Es wurden die besten Schüler der Abgangsklassen aus Haupt- und Realschule ermittelt und mit dem „Prof.-Gustav-Pflugradt-Förderpreis“ ausgezeichnet. Dieser Preis umfasst eine Erinnerungsmedaille und einen Buchscheck. Er kann auch unabhängig von schulischen Noten für ein besonderes soziales, kulturelles oder sonstiges außerschulisches Engagement verliehen werden.

In jedem Schuljahr werden auch die für die an der Schule zahlreichen Olympiaden und Wettkämpfe erforderlichen Urkunden durch den SFV gefördert.

Wieder belebt wurde unter Mithilfe des SFV das Blasorchester der Klassenstufen 5 und 6. Unsere Schule nimmt damit am Modellprojekt „Klassenmusizieren“ teil, das interessierten Schülern als Alternativfach für den Musikunterricht angeboten wird. Die ersten Auftritte des Orchesters belegen die erfolgreiche Arbeit und erfreuen Schüler, Eltern und Lehrer. Der SFV beteiligt sich dabei an der Jahresgebühr, die die Musikschule Grimmen für die Bereitstellung eines Musiklehrers erhebt.

Im März 2002 begann an unserer Schule ein Selbstverteidigungskurs für Mädchen der Klassenstufen 8 – 10, der durch den PSV Stralsund durchgeführt wird. Dieser Kurs wird ebenfalls durch den SFV und durch Fördergelder des Präventionsrates der Gemeinde Niepars unterstützt.

In den letzten Jahren ist an unserer Schule viel passiert und einiges ist mit der Unterstützung des SFV leichter gewesen. Unsere Mitglieder zahlen einen Jahresbeitrag von 5,- Euro. Mit den dazukommenden Sponsorengeldern und den Beiträgen werden ausschließlich Schulprojekte gefördert. Es bedeutet immer ein bisschen Überwindung sich in einem Verein zu engagieren, aber wir möchten Eltern und Interessierten Mut dazu machen. Wenn auch Sie Mitglied des SFV werden oder unseren Verein unterstützen möchten, wenden Sie sich einfach an die Schule – sie wird Ihnen gerne weiterhelfen!