Mathematikolympiade 2018

Matheasse der Nieparser Grundschule

Am 12. April 2018 rauchten in der Aula der Regionalen Schule Niepars wieder die Köpfe. Unsere diesjährige Mathematikolympiade stand an und so trafen sich die besten Mathematiker aus den Klassen 2 – 4. In diesem Jahr waren folgende Schüler dabei:

Klasse 2Klasse 3Klasse 4
Ben FelgenhauerAnton SehmAdrian Ziegler
Bendix AhrensEmma KämmererArne Höppner
Emma-Lee HammerFabian MartensJennifer Sellin
Fiete StahnkeGiacomo StahlKlara Kraatz
Jette TandlerLaynee BadtkeLeana Holtz
Luise TheuneLeon FelgenhauerMatteo Kretschmer-Westphal
Maja PietschmannMelina KetteMaximilian Hallek
Pia DettmannTessa ReichenbachSten Müller

75 Minuten lang wurde nun gerechnet, geknobelt und probiert. Zwischendurch stärkten sich alle an kleinen Snacks und Getränken, damit die „kleinen grauen Zellen“ gut arbeiten konnten. Nach Sichtung aller Arbeiten fand dann die Auswertung statt und die Sieger wurden gekürt.So sahen die Ergebnisse aus:

 2. Klasse3. Klasse4. Klasse
1. PlatzEmma-Lee HammerMelina KetteSten Müller
2. PlatzBendix AhrensEmma KämmererMaximilian Hallek
3. PlatzPia DettmannLeon FelgenhauerLeana Holtz

Die Sieger aller Klassenstufen und Platzierten nahmen stolz ihre Urkunden und kleine Sachgeschenke in Empfang. Auch auf diesem Wege noch einmal unsere herzlichen Glückwünsche an alle.

Schon vier Wochen zuvor hatte am 15.03.2018 der Känguru-Wettbewerb der Mathematik deutschlandweit stattgefunden. Auch unsere Grundschule beteiligte sich wieder daran. Bei diesem Wettbewerb konnte jeder Dritt- oder Viertklässler mitmachen, der Spaß am Knobeln, Probieren und Überlegen hat. 49 Schüler aus den beiden Klassenstufen hatten sich zu diesem Wettbewerb angemeldet. Wie in jedem Jahr galt es wieder sich 24 unterschiedlichen mathematischen Aufgaben zu stellen und dabei möglichst viele Punkte zu sammeln. Gesucht wurde aber auch derjenige, dem es gelang, die meisten Aufgaben in Folge richtig zu lösen. Diese Kette von Aufgaben wird als „Kängurusprünge“ gezählt. In diesem Jahr ging das Känguru-T-Shirt an Sten Müller aus der Klasse 4a. Außerdem gelang es Sten mit 115 von 120 möglichen Punkten einen hervorragenden 1. Preis zu erreichen. Dafür wurde er mit einem tollen Physik-Experimentierkasten belohnt. Herzlichen Glückwunsch! In der Klassenstufe 3 erreichte Tessa Reichenbach mit 72,50 Punkten am meisten Punkte. Beim Känguru-Wettbewerb geht aber niemand leer aus. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde mit seiner erreichten Punktzahl und ein kleines Knobelspiel.

An einem Mini-Känguru-Wettbewerb beteiligten sich unsere Zweit- und Erstklässler. 26 Mädchen und Jungen folgten der Einladung und versuchten sich an 15 verschieden schweren, mathematischen Denkaufgaben. Dabei schlugen sie sich ganz beachtlich. Marleen Garnisch aus der Klasse 1 gewann in ihrer Klassenstufe mit stolzen 48.75 Punkten. Der Sieger in der Klassenstufe 2 Ben Felgenhauer erreichte auch 48,75 Punkte. Wie bei den „Großen“ erhielten auch alle Mini-Känguru-Teilnehmer eine Urkunde und ein kleines Knobelspiel als Anerkennung.

Wir freuen uns, dass so viele Kinder an unserer Schule Spaß am Knobeln haben und hoffen auch im nächsten Jahr wieder auf eine so rege Teilnahme.